Workshops & Lehre

»Les Dessins du Destin« Schulworkshops in Haiti

Über drei Monate hinweg gab ich Zeichen-Workshops für Kinder und Jugendliche einer Schule in einem Slum von Port-au-Prince. Mit ihren selbstgebastelten Skizzenheften zogen die Schüler los und hielten die Menschen, die Straßen und den Alltag ihres Viertels in unzähligen Zeichnungen fest. Zudem gestalteten wir die Wände der Schule und präsentierten die Ergebnisse des Workshops in einer Ausstellung.

»There’s no place like Lagos!« The Lagos Graphic Novel

Lagos, der Herzschlag Westafrikas. 25 Millionen Menschen und ihr alltäglicher Kampf ums Überleben, sengende Hitze, nervenaufreibender Verkehr, stolze Marktfrauen, korrupte Polizisten, neureiche Bänker, zwielichtige Area Boys, innovative Künstler. Zahllose Geschichten zu erzählen.
Über drei Monate hinweg betreute ich ein vom Ake Festival und dem Goethe Institut Lagos initiiertes Graphic Novel-Projekt, bei dem junge nigerianische Zeichner aus dem Leben in ihrer turbulenten Stadt erzählten. Die Geschichten entstanden am Schreibtisch oder direkt im Trubel der Straßen.

»KIBU!« Workshops in Flüchtlingsheimen

Im Zuge der großen Flüchtlingskrise 2016 gab ich verschiedene Kreativworkshops in Flüchtlingsheimen in Berlin-Lichtenberg, -Charlottenburg und -Kladow. Teilnehmer waren Geflüchtete zwischen 6 und 24 Jahren, die u.a. aus Syrien, Irak, Afghanistan, Bosnien, Eritrea, und Mali kamen. Je nach Altersgruppe wurden die Workshopinhalte verschieden konzipiert. Wir erlernten verschiedene Illustrationstechniken, zeichneten Comics und Wimmelbilder, bastelten Müllmenschen und Collagen, besprühten Taschen und druckten ein Kartenspiel im Linolschnitt.

Zusammen mit Irene Fernández Arcas.

»NextBengaluru« The Bangalore Sketch Cart

Eine Woche lang gab ich offene Zeichenworkshops im indischen Bangalore. Gemeinsam mit einer Gruppe fester Teilnehmer gestaltete ich den sogenannten »Sketch Cart« – ein mit Papier, Stiften und Farben bestückter Holzwagen, mit dem wir tagtäglich durch die Straßen zogen. Neugierige wurden ermutigt, am Sketch Cart ihr eigenes Skizzenheft zu binden und an den Workshopübungen teilzunehmen. Personen aller Alters- und Gesellschaftsgruppen trauten sich zum Stift zu greifen und am Ende brachten wir ein ganzes Viertel zum Zeichnen.

Initiiert vom MOD Institute und gefördert vom Deutschen Generalkonsulat Bangalore.

»Gade’N« Reportagezeichnungen in Haiti

Reportagezeichnung ist ein in Haiti weitestgehend unbekanntes Medium. Ich unterrichtete es während eines einsemestrigen Lehrauftrags an der ENARTS, der Nationalen Kunsthochschule in Port-au-Prince. Die Teilnehmer des Kurses wählten sich Themen aus ihrem Alltag und gingen ihnen in ihren Vierteln zeichnerisch auf den Grund. Es entstanden u.a. Reportagen über auf die Straße pinkelnde Menschen, über die alten Gingerbread Houses der Stadt, über Straßenhändler, Obdachlose und frittiertes Essen. Die Ergebnisse wurden in einer großen Ausstellung gezeigt und in Form von Plakaten wieder zurück auf die Straße gebracht.

Bariga market. Lagos, Nigeria, 2017

Bücher

A bisserl weiter … geht’s immer!

A bisserl weiter … geht’s immer!

Mit dem Skizzenbuch durch das Wilde Österreich

Making Friends in Bangalore

Making Friends in Bangalore

Mit dem Skizzenbuch in Indien

Haiti Cheri

Haiti Cheri

Eine gezeichnete Reportage

Muskulöse Zeiten

Muskulöse Zeiten

Ein Rechenheft

Ziegenmilch & Zeichenstift

Ziegenmilch & Zeichenstift

Durch neue und durch alte Zeiten.

Projekte & Arbeiten

Graphic Theatre

Graphic Theatre

Graphic Recording

Graphic Recording

Gezeichnete Reportagen

Gezeichnete Reportagen

Illustration

Illustration

Animation

Animation

Workshops & Lehre

Workshops & Lehre